Helena Madoka Berg - Violin

Helena Madoka Berg, geb. 1984 in Berlin, erhielt ihre Ausbildung am Julius- Stern-Institut der UdK Berlin bei Tomasz Tomaszewski (1997-2004), an der Juilliard School New York bei Robert Mann (2004-2006) und an der HfM Berlin „Hanns Eisler“ bei Prof. Antje Weithaas (2006-2010). Weitere Anregungen erhielt sie im Rahmen von Meisterkursen von Kurt Saßmannshaus, Mauricio Fux , Thomas Brandis, Nora Chastain, Donald Weilerstein, Rainer Kussmaul und Christian Tetzlaff. Ihr Studium wurde durch Stipendien der Zeit-Stiftung in der Deutschen Stiftung Musikleben, der Peters-Beer-Stiftung und des Cusanuswerks unterstützt. Von 2006 bis 2009 war sie außerdem Stipendiatin der Stiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz. Seit November 2009 ist sie Stipendiatin des PE-Förderkeis Mannheim.

Auszeichnungen umfassen 1. Preise und Sonderpreise bei Bundeswettbewerben Jugend musiziert, den 1. Preis und den Publikumspreis beim Jakob-Stainer-Wettbewerb 2001 und den 2. Preis beim Internationalen Violinwettbewerb Avignon 2003, einen 2. Preis beim Ibolyka Gyarfas Violinwettbewerb 2007 , den Lions Preis der Carl Flesch Akademie Baden-Baden 2008 sowie den Förderpreis der Villa Musica Rheinland-Pfalz 2009.

Helena Madoka gibt Konzerte als Kammermusikerin und Solistin in verschiedenen Städten Europas, in den USA und in Japan. Sie konzertierte mit dem Kurpfälzischen Kammerorchester Mannheim, mit den Brünner Philharmonikern, dem Orchestre Lyrique de Région Avignon Provence, der Philharmonie Baden-Baden, dem Philharmonischen Orchester Hagen und mit diversen Amateur- und Studentenorchestern. Im Mai 2010 gründete sie mit Studienfreunden aus New York und Tel Aviv das Ensemble Sine Qua Non, mit dem sie Konzerte in New York, London und Edinburgh gab. Sie war Konzertmeisterin des Landesjugendorchesters Berlin, Mitglied des Jeunesses Musicales Weltorchesters und nahm an der Südamerika-Tournee des Gustav Mahler Jugendorchesters unter Philippe Jordan teil. Für die Spielzeit 2007/08 war sie als Aushilfe im Orchester der Deutschen Oper Berlin engagiert.
Von Januar 2009 bis August 2010 war sie Stipendiatin der Orchesterakademie der Berliner Philharmoniker. Seit September 2010 ist sie Mitglied der Münchner Philharmoniker.

Helena Madoka Berg spielt eine Violine von Joseph Gagliano (Neapel, 1795) deren Kauf vom PE-Förderkreis für Studierende der Musik e.V. gefördert wurde.

Im Sommersemester 2007 spielte Helena Madoka Berg mit uns das Violinkonzert D-Dur von L. v. Beethoven und im Wintersemester 2010-2011 spielt sie mit uns das Violinkonzert in e-moll von F. Mendelssohn.

Ehemalige Solisten:

>> Lisa Huh Fagott (WS 17/18)
>> Danlin Felix Sheng Klavier (SS 17)
>> Andreas Agler Bariton (WS 16/17)
>> Luzie Franke Sopran (WS 16/17)
>> Michaela Reichel Silva - Violine, Markus Mayers Violoncello (SS 16)
>> Jonian-Ilias Kadesha Violine (WS 15/16)
>> Marie-Louise de Jong Viola (SS 15)
>> Laura Tavernier Violoncello (WS 14/15)
>> Alfonso Gomez Klavier (SS 14)
>> Ludovico Armellini Violoncello (SS 13)
>> Camille Renault Violoncello (SS 13)
>> Danlin Felix Sheng Klavier (SS 12)
>> Christina Niessen Sopran (WS 11/12)
>> Helena Madoka Berg Violin (WS 10/11)
>> Kenichi Konno Bariton (SS 10)
>> Jesús María Sievers Fernández Klavier (SS 09)
>> Lini Gong Sopran (WS 08/09)
>> Odilia Vandercruysse Sopran (WS 08/09)
>> Emanuel Graf Violoncello (SS 08)
>> Nell Kura Harfe (SS 08)
>> Julian Riem Klavier (WS 07/08)
>> Angela Bic Sopran (WS 06/07)
>> Cornelia Boczek Klarinette (SS 06)
>> Beatrix Klein Klavier (WS 05/06)
>> Philipp Kohnke Schlagzeug (WS 04/05)
>> Kathryn Magestro Sopran (WS 04/05)
>> Sebastian Müller Violin (WS 03/04)
>> Learco Spigarelli Trompete (SS 03)
>> Nicolas Alstaedt Violoncello (SS 02)
>> Malwina Sosnowski Violin (WS 01/02)
>> David Boehler Klavier (SS 01)
>> Andrej Starchenko Klarinette (SS 00)
>> Sol Gabetta-Timacheff Violoncello (WS 99/00)
>> Julia Schröder Violin (SS 99)
>> Kay Stiefermann Bariton (WS 98/99)
>> Rudolf Mahni Trompete (WS 98/99)